Levitra der Marke Bayer ist das am schnellsten wirkende Medikament gegen Errektionsstörungen auf dem Markt. Die ersten Effekte sind schon nach 15 Minuten sichtbar. Die Tabletten können auch genommen warden, wenn bei Patienten Gegenanzeigen auf andere Impotenzmittel auftreten.

Levitra

Wieso wählen Ärzte und Patienten Levitra?

Das Produkt der Firma Bayer ist unglaublich wirksam in der Behandlung von Impotenz bei Männern. Levitra und die neuere Version in Form von Lutschpastillen – Levitra ODT sind die einzigen Arzneien gegen erektile Disfunktion, die auch bei Patienten über 50 Jahren, Diabetikern und Personen mit Bluthochdruck oder Sklerose verwendet werden können

Levitra enthält Vardenafil, das in kleineren Mengen wirksamer ist als andere aktive Substanzen. Es bewirkt seltener unerwünschte Nebenwirkungen bei Patienten.

medizinische Konsultation

Wie wirkt Levitra?

In der Zusammensetzung wurde Vardenafil verwendet, der zur Gruppe der Inhibitoren Phosphodiesterasen Typ 5 zählt. Während der sexuellen Stimulation, während es zur Freigabe des Azotsauerstoffes kommt, bremst PDE-5 durch Vardenafil die Errektion von cGMP in den Peniszellen. Ein hoher cGMP Gehalt bewirkt, dass es zu einer Entspannung der Muskeln kommt und in den Penis mehr Blut fließen kann. Schlussendlich kommt es zur Errektion. Um die Wirkung von Levitra zu bemerken ist es unumgänglich sexuell erregt zu werden.

Levitra

Wie wende ich Levitra an?

Die Arznei sollte 30 Minuten vor der sexuellen Tätigkeit angewendet werden. Die Tablette wird eingenommen und mit Wasser runtergespült. Levitra sollte nicht mit fettigen Mahlzeiten eingenommen werden, da es die Wirkung von Vardenafil verringern kann und die Effektivität der Arznei senkt.

Wie kaufe ich sicher Levitra über das Internet?

Levitra
  • LevitraFülle das Formular zur medizinischen Konsultation aus .
  • LevitraDer Arzt wählt die passende Arznei gegen Impotenz aus und stellt ein Rezept aus.
  • LevitraDer Apotheker gibt das Medikament aus.
  • LevitraDer Zusteller liefert innerhalb von 24-48 Stunden.
medzinische Konsultation